Kategorie: Blog

Vorbilder

Hooligans fordern mehr Respekt

„Manchmal kommt es mir vor, als ob man uns in den Stadien nicht mehr sehen will“, so ein erbost wirkender Präsident des Österreichischen Hooligan-Verbandes Karl Holzhacker. „Dabei sind wir zu einem unverzichtbaren Wirtschaftszweig geworden. Wenn sich diese negative Spirale weiter …

Österreich

Minister Klug bietet Sturm Graz Dienstwagen für Auswärtsfahrten an

„Des muass eh da Steierzohler pecken“, blinzelte Minister Klug schelmisch den Journalisten bei der Pressekonferenz zu. Klug gilt seit Jahren als Sturm Graz Anhänger und bot seine Unterstützung bei den Transfers zu Auswärtsspielen an. „In meiner Limousine kann man locker …

Österreich

Gulacsi wird Österreicher und muss Namen auf Schweinsbrati ändern

Gute Nachrichten für Teamchef Koller. Salzburgs ungarischer Schlussmann Peter Gulacsi erhält die österreichische Staatsbürgerschaft, beantragt „freiwillig“ eine Namensänderung – Peter Schweinsbrati und ist ab sofort für das rot-weiß-rote Nationalteam spielberechtigt. Derweil Amnesty International die Vorgehensweise der österreichischen Einbürgerungsstelle scharf kritisierte …

Standfest bei der Preisverleihung mit Fans (c) Martin G. Wanko

Joachim Standfest zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt

„Joachim Standfest ist nicht nur ein Name. Joachim Standfest ist eine Lebenseinstellung“ oder „Joachim Standfest schneidet das Messer mit dem Brot“ oder „Joachim Standfest kann Liegestütze ohne Hände“ – längst kennt der Kult um den längst dienenden Bundesligaprofi keine Grenzen …

Die Niederlage in Graz könnte ein gerichtliches Nachspiel für die Violetten haben

Fan verklagt Austria Wien wegen Hundskick

„Ja, ich werde die Veilchen vor Gericht zerren, da ich 90 Minuten derartigen, psychischen Qualen ausgesetzt war, die seines Gleichens sucht. Dutzende und aberdutzende von Stoppfehlern, Fehlpässen, Stellungsfehlern und Flanken hinter das Tor“, so der geschockte Austria Wien-Fan Willi K. …

Ein Bild aus besseren Tagen

Grödiger Platzwart tötet Maulwurf-Familie, die den Platz ruinierte

„Sie haben unseren Platz ruiniert und damit den Tod verdient“, so der Platzwart Thomas P. nur Stunden nach der schrecklichen Tat, als er von der Kriminalpolizei in Handschellen vom Tatort geführt wird. „Ich bin mit meiner Vespa in den 16er …